Hans Süper

Eine kölsche Legende kommt zu „Pape macht Zirkus“!  Stehende Ovationen, bevor überhaupt das erste Wort gesprochen oder der erste Ton gespielt wurde – das gibt es wohl nur bei Hans Süper. Zweieinhalb Jahrzehnte war er der Top-Star auf den Karnevalsbühnen am Rhein und prägte eine ganze Humorkultur. Hans Süper gilt als einer der größten Kölner Karnevalisten aller Zeiten und zählt zu den besten Komikern Deutschlands. Seine Auftritte mit dem Colonia Duett sind legendär, was ihn in den Rang eines kölschen Originals und einer lebenden Legende erhebt.

Funky Monkeys

Fünffach preisgekrönt beim weltberühmten „Festival International du Cirque de Monte Carlo“: Die weltweit renommierten Performance-Künstler aus Brasilien, Vietnam und Deutschland kombinieren in einzigartiger Weise Akrobatik, Comedy und Hip-Hop und bringen alles auf die Bühne, was das dynamische und bunte Leben zu bieten hat. Voller Freude und Spaß zeigen die drei sympathischen Jungs akrobatische Höchstleistungen, die sie so charmant und lustig präsentieren, dass sich der Raum samt Publikum zur Manege der guten Laune verwandelt.

Guildo Horn

Schlager gepaart mit rockigen Melodien – eine höchst explosive Mischung! Guildo Horn ist Musiker, Entertainer, Di­plompädagoge, Genussmensch, Musical- und Operettendarsteller, Multiinstru­mentalist. Ein Tausendsassa und Genre-Tourist. Ein Naturereignis. Einer der besten Entertainer, die Deutschland zu bieten hat. Seine Auftritte gleichen einer musikalischen Massentherapie. Sie sind ein Patchwork aus 50 Jahre Musikgeschichte. Absolut mitreißend und auf hohem musikalischem Niveau.

Jonathan Burns

Habt Ihr schon mal etwas von Flexible Comedy gehört? Jonathan Burns aus Pennsylvania/USA ist ein Meister seines Fachs. Mit der akrobatischen Kunst, seinen Körper zu verdrehen, überrascht er die Menschen rund um den Globus. Dabei ist Jonathan so liebenswert, energiegeladen, tollpatschig und urkomisch, dass ihm die Herzen der Zuschauer zufliegen und das Publikum vor Lachen brüllt. Jonathan Burns war Stammgast in der weltberühmten Late Show mit David Letterman und räumte auch beim „France´s Got Talent“ ab.

Björn Heuser

Das Kölsche Mitsing-Gänsehaut-Jeföhl! Die Mitsingkonzerte von Björn Heuser, Musiker, Liedermacher und Komponist, sind inzwischen längst Kult. Wenn Björn seine Gitarre anschlägt, pilgern die Menschen scharenweise zu ihm – ob jeden Freitag im Kölner Brauhaus Gaffel am Dom, wo es schon Stunden vorher keine Plätze mehr gibt, im Rheinenergiestadion mit knapp 50.000 Menschen vor den Heimspielen des FC oder in der stets restlos ausverkauften LanxessArena bei seinem Konzert „Kölle singt“.

Phil Os

Ein Künstler wie ein Rockkonzert. Mit elektrisierender Energie, krasser Dynamik und faszinierendem Charme fesselt der junge Artist sein Publikum. In rasanten, nahezu unglaublichen Ar­range­ments wirbelt der sympathische Nieder­länder seine Diabolos über die Bühne, die jedoch wie von Geisterhand immer zu ihm zurückkehren. Diese Jonglage ist frech, laut und modern! Phil begeisterte im ZDF-Fernsehgarten, rockt im renommierten Wintergarten Berlin und wurde sogar auf dem Internationalen Zirkusfestival in Kiew ausgezeichnet.

Sos & Victoria

Sie sind schnell. Sehr schnell. Sie zeigen den schnellsten Quick Change der Welt. Zu treibenden Disco-Beats wechseln die vielfach preisgekrönten Künstler Sos und Victoria Petrosyan aus Armenien von einer Sekunde auf die andere ihre komplette Garderobe. Haute Couture im High Speed-Modus. Ein modernes Bühnenkunstwerk. Sos und Victoria sind die einzigen Künstler der Welt, die den begehrten „Merlin Award“ zweimal erhalten haben. Man kann nicht glauben, was man sieht und doch geschieht es. Spektakulär, sensationell und absolut faszinierend.

Andrey Jigalov

Im Garten von Haus Beeck gibt sich der berühmteste russische Clown die Ehre. Der Weltklasse-Künstler erhielt das handwerkliche Rüstzeug für seine bemerkenswerte Karriere an der legendären staatlichen Circusschule in Moskau. Jigalov gehört zu den besten und beliebtesten Clowns der Welt. Seine pantomimische Qualität ist dabei von besonderer Güte. Mit seiner ausgefeilten Komik, seiner Mimik, den unwiderstehlichen Grimassen und seiner leicht provozierenden Art ist Jigalov das absolute Gegenteil zu traditionellen Clowns.

Willer Nicolodi

Er lässt die Puppen und sein Publikum tanzen! Willer Nicolodi ist ein international gefeierter Künstler und einer der weltbesten Bauchredner. Seine Engagements führen den Spross einer traditionsreichen, italienischen Artistenfamilie auf alle Kontinente. Dabei bringt Willer das Publikum sämtlicher Generationen in mehreren Sprachen und mit seinem unwiderstehlichen Humor spielend leicht dazu, sich vor Lachen auf die Schenkel zu klopfen. Der Wahl-Schweizer gilt als der unumstrittene Star der Szene.

The flying dutchmen

Aus den Niederlanden und aus Kanada reisen „The Flying Dutchmen“ ins Beecker Spiegelzelt. Jonglage und Einrad-Artistik auf Weltniveau dienen dem Duo als Grundlage für mitreißende Komik. Mit unnachahmlichem Stil und unerschöpflicher Energie sind die beiden schon mit zahlreichen Preisen auf der ganzen Welt ausgezeichnet worden.

Adrienn Banhegyi

Die sympathische Ungarin ist World Jump Rope Champion – mehrfache Welt-, Europameisterin und Weltrekordhalterin im Seilchenspringen. Schnelligkeit, komplizierte Tricks und jede Menge Austrahlung katapultieren das Ausnahmetalent in die bekanntesten TV-Studios der Vereinigten Staaten und Kanadas. Aber auch in Deutschland wirbelt sie durch den ZDF-Fernsehgarten und das Aktuellen Sportstudio. Adrienn ist fester Bestandteil des weltberühmten „Cirque du Soleil“.

Karl Dall

Dieser Clown trägt keine übergroßen Schuhe und keine rote Nase, dafür hat er aber ein sehr markantes Gesicht, das wohl jeder kennt. Als Mitgründer der Komödianten-Gruppe „Insterburg & Co.“, als Spaßvogel bei „Verstehen Sie Spaß?!“ oder bei „7 Tage 7 Köpfe“ und mit eigenen TV-Shows wie „Dall-As“ oder „Jux und Dallerei“ erreichte die ostfriesische Ulknudel bundesweiten Kultstatus. Für sein Lebenswerk wurde Karl Dall mit dem Deutschen Comedy-Preis geehrt.

Jeff Hess

Physical Comedy vom Feinsten. Schneller als eine lachende Hyäne wirbelt Jeff Hess in Orkanstärke über die Bühne, reißt das Publikum von den Sitzen und löst Lachsalven durch ein bloßes Augenzwinkern aus. Erlebe zauberhafte Momente mit einem Meister des Slapstick!

Karl-Heinz Brand

Irgendwann müssen auch Kölner Legenden gehen. Nach 40 Jahren auf der Bühne hat der Frontmann und Gründer der „Räuber“ seine Gitarre eingepackt und dem Musiker-Leben Adieu gesagt. Doch aus enger Verbundenheit greift „Charly“ extra für „Pape macht Zirkus“ noch mal in die Saiten. Die Kölner Kultfigur zum ersten Mal solo! Unplugged. Unkonventionell. Einfühlsam.

Jean Ferry

Der Berliner Jean Ferry ist ein „Senkrechtstarter“ auf dem Trampolin und ein Garant für Höhenflüge, Bauchlandungen und waghalsige Slapstick-Einlagen. Das wird hoch, weit und schräg! Der akrobatische Clown und Spaßhüpfer ist einer der gefragtesten artistischen Comedy-Acts in ganz Europa und begeisterte die Zuschauer auch schon beim „Supertalent“ von RTL.

Krissie Illing

Die Britin Krissie Illing gilt für viele als die weibliche Ausgabe von „Mr. Bean“. Mit viel schwarzem englischen Humor und meisterhafter Pantomime spielt sich die „Königin des Skurrilen“ weltweit in die Herzen der Zuschauer. Sie wird übrigens aus Frankreich anreisen.

Raymond Crowe

Der mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeinchnete Illusionist aus Australien ist ein Meister der körperlichen Komik und Erfinder und Virtuose des filigranen Schattenspiels. Er performte schon vor der Queen of England in der Royal Variety Performance und wurde von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesehen.

Querbeat

Aus der „Weltstadt des Karnevals“ kommen „Querbeat“. Die bunte Brass & Marching Band hat mit ihrem eigenen Stil schnell die Herzen der Jecken erobert und gehört vor allem live zu den derzeit beliebtesten Kölner Bands. Da geht es ordentlich rund unter der Zirkus-Kuppel.

Premiumpartner