Was eine gute Zirkusfamilie ausmacht? Wirklich alle packen mit an und sorgen für eine gelungene Vorstellung. Und genau so funktioniert dies auch bei „Pape macht Zirkus“: Das Festival wird zu einem großen Teil von ehrenamtlichen Helfern und Freunden des Gastgebers gestemmt. Sie sind mindestens genauso wichtig wie die Stars in der „Manege“. Denn auch im Hintergrund eines Zirkus‘ müssen viele Fäden gezogen werden, damit alles glatt läuft. Dafür ist unter anderem die Agentur terz machen verantwortlich, die Christian Pape beim Planen und Durchführen der Veranstaltung unterstützt.

Die besondere Nähe zwischen den Künstlern und der Crew macht das Festival so einzigartig: Wir setzen auf ein persönliches, generationenübergreifendes Miteinander und die direkte Begegnung. Auch deshalb feiern bei der Abschlussparty nach der letzten Show am Sonntagabend alle zusammen – Komiker, Musiker, Artisten, Helfer und Organisatoren. Die enge Verbundenheit zwischen den einzelnen Gewerken macht das Festival zu einer spürbar familiären Veranstaltung, die von Vertrautheit und Intimität profitiert. All das wird zusammengehalten von der Familie Pape, von den Gastgebern Christian und Silvia, die nicht nur für die gute Stimmung, sondern auch für eine umfangreiche und persönliche Betreuung des Teams und der Künstler sorgen – damit sich bei ihnen alle wie zu Hause fühlen.

Abonniere unseren Newsletter!
Premium-Partner

Partner